Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Wie viel verdient Angela Merkel monatlich / jährlich als Kanzlerin?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 21. November 2019 - 19:04

Nur aus Neugier : Wie viel Geld verdient Frau Angela Merkel als Kanzlerin monatlich?

Was sie jährlich verdient ist, ist 12xMonat oder gibt es Extra-Zuzahlungen.

Was alles muss sie aus eigener Tasche zahlen?

Dadurch kann man vielleicht Deutschland mit anderen Ländern vergleichen, was Presidenten / Kanzler / Premierminister  so verdienen. 

Jedenfalls nach dieser Darstellung, die sich auf das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung beruft (Stand 2019). Das wären im Monat 29.296,- Euro. Davon sind 20.954,- Euro für den Job als Bundeskanzlerin und 8.342,- Euro für Ihre Funktion als Bundestagsabgeordnete.

Das ist der Bruttoverdienst, d.h. es werden Steuern abgezogen (außer von Aufwandsentschädigung und Kostenpauschale). Sicherlich zahlt sie den Spitzensteuersatz von 42%, so dass im Jahr etwa 126.000,- Euro Steuern abgehen.

Wie die Beamten zahlt sie keine Sozialbeiträge, also keine Beiträge für die Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Sie braucht aber vermutlich eine private Kranken- und Pflegeversicherung. Deren Beiträge hängen nicht vom Einkommen ab.

Das Amtsgehalt bemisst sich übrigens nach der höchsten Besoldungsstufe von Bundesbeamten (Stufe B11), allerdings erhält der/die Kanzler/in 167% davon (fünf Drittel). Stellenzulage und Ortszuschlag sind bei Beamten üblich. Die Abgeordnetenbezüge entsprechen dem, was alle Bundestagsabgeordneten bekommen.

Ihre Dienstwohnung und die private Benutzung dienstlicher Transportmittel (Dienstwagen, Flugbereitschaft) muss sie selbst bezahlen.

Nach dem Ende ihrer Amtszeit erhält sie Ruhebezüge, deren Höhe nicht bekannt ist. Ihr Vorgänger soll pro Monat etwa 8.300,- Euro bekommen.

 

Dieser bekommt beim "Amtsgehalt" etwa 11% mehr als die Kanzlerin (genauer: er bekommt zehn Neuntel des Amtsgehalts der Kanzlerin, welches wiederum fünf Dritteln der höchsten Besoldungsstufe B11 entspricht). Im Haushaltsjahr 2018 waren das laut Bundespräsidialamt rund 242.500,- Euro. Dazu kommt ein steuerfreies "Aufwandsgeld" von 78.000,- Euro pro Jahr.

Aber: Der Bundespräsident darf kein Parlamentsmitglied sein und keine Nebenjobs haben. Kanzler bzw. Kanzlerin bekommen dagegen i.d.R. zusätzlich noch eine Bezahlung als Mitglied des Bundestages, in der Summe also deutlich mehr.

Aber aber: Das Amtsgehalt des Bundespräsidenten (ohne Aufwandsgeld) wird lebenslang in voller Höhe weitergezahlt (unter Abzug anderer Versorgungen aus früheren Ämtern), während die Ruhebezüge beim Kanzler anscheinend geringer sind.

Ich will diese Jobs trotzdem nicht machen.   ;-)

 

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Anforderungen zum Hochladen
Anforderungen zum Hochladen
Umfrage Reihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.