Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Wohnung nur "an Deutsche" - Ärger mit einem türkischen Drogendealer, danach ein Afrikaner verklagt: 1000 Euro Strafe für Vermieter

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 10. Dezember 2019 - 18:48

In Augsburg wollte ein 81 jähriger Wohnungseigentümer seine Wohnung nur "an Deutsche" vermieten, weil er früher mit einem türkischen Mieter Ärger gehabt haben soll. Ein Interessent aus Burkina Faso, der nach eine Wohnung gesucht hat, fühlte sich diskriminiert und klagt. Der Fall wurde am Amtsgericht verhandelt. Wegen Diskriminierung eines Mietinteressenten muss der Eigentümer 1000 Euro Entschädigung an den aus Burkina Faso stammenden Mann zahlen (§§ 21 Abs. 2 S. 3 AGG, 253 Abs. 1 BGB). 

Aktenzeichen 20 C 2566/19

Richter Andreas Roth sagte:

„Diese offene Benachteiligung von Ausländern ist schlichtweg nicht hinnehmbar“

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.