Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Hat eine Ausbildung nach Vollzeit Arbeit negativen Einfluss auf Einbürgerung?

Gespeichert von saralnepali am Do., 20. November 2014 - 14:53

Hi,

Zur Zeit Arbeite ich als Vollzeitangestellter in einer Eisdiele. Hab auch einen Unbefristeten Arbeitsvertrag und das Einkommen würde nicht gegen die Einbürgerung widersprechen.

Ich habe aber vor in ungefähr elf Monaten eine Ausbildung im Maschinenbau-Bereich zu machen.

Meine Frage ist, ob ich das mit der Ausbildung in dem Lebenslauf für die Einbürgerung hinschreiben soll, oder doch lieber weglassen soll. Da ich ja jetzt alles erfülle, aber mit einer Ausbildung vielleicht meine Einkommen nicht reich(?)

Besser ist doch, wenn die denken, dass ich die Arbeitsstelle nicht verlasse oder ?

Ich möchte die Einbürgerung so schnell wie möglich hinter mich bringen ;)

Hattest du bereits dein Beratungsgespräch beim Amt gehabt, was die Einbürgerung betrifft?Wenn nein, dann mache es, um zunächst herauszufinden, welche Unterlagen notwendig sind.Danach stellst du den Antrag.Es kann gut sein, dass du nach 4 Monaten den deutschen Pass erhalten könntest (hängt natürlich von deinem individuellen Fall ab, aber möglich ware es).Da wäre es doch blöd lange zu warten,oder?!

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.