Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Was macht Ihr beruflich? Als Ausländer ist einfach Job zu finden? Erfahrungen bitte...

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Fr., 31. Oktober 2008 - 12:49

Seit 5 Jahren lebe ich in Deutschland als Südländer. Einen festen Job konnte ich bis jetzt nicht finden. Ein Paar kurzfristige Jobs habe ich schon gefunden und da gearbeitet. Ich bin techniker. Manschmal sehe ich Stellenangebote genau für mich, dann bewerbe ich mich und kommt entweder kein Antwort und eine Absage. Ist es bei euch auch so oder nur mein Unglück ?

Viele Grüße
Dali

Ich finde das ist zum Teil unser Schuld dass Ausländer kein Arbeit bekommen oder für wenig Geld. Wenn ein Imbiss eine Falafel,Dönertasche für 2€ verkauft, kann diese Imbiss überhaupt Geld verdienen? Und kann sein Mitarbeiter ein Lohn von zb 15000 bekommen? Viele Ausländer wollen um jeden Preis selbständig werden und versuchen in kleinen Kreis ein Laden eröffnen, welche davon schon 20 Mal in nahen Umgebung gibt. Und dann versuchen sie Preise zu drucken damit sie nicht Pleite gehen. Einige versuchen versuchen mit Schwarzarbeiter usw.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 30. Juni 2012 - 09:54

Permalink

deutscher pass + abitur + uni-abschluss mit diplom. danach mehr als 1 jahr arbeitslos, anschliessend mit viel glück nur dank meiner kenntnisse in muttersprache einen job bekommen. dort nur ein befristeter arbeitsvertrag mit verdienst bei ca 1800 brutto, was vielleicht eine kassiererin im drogeriemarkt mit hauptschulabschluss verdient. nach einem halben jahr pünktlich zum ende der probezeit entlassen, weil die firma nicht besonders viel kohle machte und man mit einem befristeten arbeitsvertrag eh von anfang an angeschissen was. seitdem wieder arbeitslos.
zur gleichen zeit haben deutsche leute, die mit mir zusammen abi gemacht und studiert haben, und so dumm sind, dass sie im gymnasium nicht mal beim reden vollständige sätze bilden konnten und sowohl das abi als auch das studium nur gerade mal so mit 3en und 4en mit spickzetteln verdient haben, sofort nach dem studium einen festen gutbezahlten job bei rennomierten unternehmen bekommen. was sagt man denn dazu? tja, dieses land geht sowieso runter, und mit dümmchen, die hier dank seiner deutscher herkunft und connections höhere posten bekommen, geht das noch schneller runter.
übrigens, was die datensammlung angeht, sind dies die personalvermittlungen, die sich dabei aufgeilen. meist haben die gar keine reellen stellen und als die schon dein photo sehen, wissen sie vorab, dass du keinen job bekommst, aber die sch... laden dich trotzdem zu vorstellungsgesprächen ein, einfach mal so, um ihren chefs zu zeigen, dass die was tun, denn die deutschen bewerben sich nicht einmal bei solchen "sklavenhändlern", besonders die, die einen hochschulabschluss haben. und fast immer sind dies die blonden düm... oder irgendwelche schw..., die meist schlechter gebildet sind als du, aber dich immer ausfragen und ausquetschen, als ob du sch... bist und die etwas besseres.
und am ende heisst es wahrscheinlich bei der arbeitsgentur - geh am fliessband schuften oder du bekommst kein hartz4 mehr.
dann wozu hier überhaupt als ausländer studieren? wozu dieses sch... deutschen pass bekommen? wozu deutsch lernen, wenn die gar nicht wollen, dass du den mund aufmachst? und was labbert dann dieser sarrazin oder teufel weiss wer, von wegen ausländer haben keine bildung und dumm und deswegen haben die keine jobs und wollen nur hartz4 abkassieren? alles nur hinterlistige clowns und lügner, es kotzt mich an, diese ganze fressen anzuschauen.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 12. Juli 2012 - 22:44

Permalink

Also wenn man Deutschland mit Spanien oder Griechenland vergleichen würde sollte man echt froh sein. In Spanien und Griechenland sind 52% von Jugend arbeitslos. In Deutschland ca. 20%.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 17. Juli 2012 - 10:51

Permalink

Also in Partyservice Branche verdienen wir mit meinem Partner mal sehr gut dass wir einen kleinen Wagen kaufen können aber mal sehr schlecht dass wir nicht Mal unsere PKW Versicherung zahlen. Wenn das Wetter und die Stimmung schön sind und Leute nicht sparen haben wir Glück.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 18. Juli 2012 - 19:11

Permalink

Fachhochschulreife, abgeschlossene Berufsausbildung.
Ich bin in Deutschland geboren und behersche dementsprechend die deutsche Sprache ohne Akzent.
Ich gehe gepflegt und pünktlich zu Vorstellungsgesprächen.

Die einzigen Einladungen, die ich bekomme sind von Zeit(Sklaven)arbeit,
-schlecht bezahlt, keine langfristigen Perspektiven, andauernder Druck sich beweisen zu müssen, ...ect. pp.

Vorurteile, Diskriminierung
Man wird beschuldigt was geklaut zu haben, und derjenige findet sein Kram dann und entschuldigt sich nicht mal...

...
...
...

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 19. Juli 2012 - 12:13

Permalink

Zahnarzthelferin mit 1.8B. Ich war auch langezeit arbeitslos. Dank meiner Fremdsprachen habe ich den Job bekommen.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 21. Juli 2012 - 06:39

Permalink

Mein Traumberuf ist Computerspiele zu programmieren. Aber irgendwie schaffe ich nicht dazu zu kommen. Ehrlich gesagt weiss nicht wo ich anfangen soll. So ein Studienfach gibt es nicht auch keine Ausbildung.

Gespeichert von Gladiator (nicht überprüft) am Sa., 21. Juli 2012 - 13:33

Permalink

Habe 4 Monate bei einer Zeitfirma in einen Schokoladenfabrik gearbeitet. Fast alle Mitarbeiter sind Ausländer aus Ukraine, Russland, Marokko usw ausser Chef sind deutsch. Und 1,2 für so einen harten Job ist echt unverschämt und ungerecht!

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Di., 24. Juli 2012 - 02:23

Permalink

China macht harten Konkurrenz. Deswegen verschlechtert sich alles. Ein durchschnittlicher Mitarbeiter kostet in Deutschland monatlich mehr als 2.000€ aber in China nicht Mal 200€. Deswegen müssen Firmen ihre Ausgaben grenzen.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 02. August 2012 - 12:03

Permalink

Ich bin Schweizer, und Deutschland ist nicht mehr das was es mal war. Ich werde wohl in die Schweiz zurück ziehen. Aber ich habe noch keine Ahnung was meine Ausbildung da Wert ist die ich in Deutschland gemacht habe. Ich fühle mich sogar als Fachkraft betrogen mit 1.800 brutto mit 3 Jahren Ausbildung. Die aussagen geh don zurueck ist auch Banane. Wenn es.so einfach wäre...

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 19. August 2012 - 10:37

Permalink

Als ganz jung eingewandert aus Osteuropa, lebe ich (w) in Deutschland seit 20 Jahren. Mein Deutsch ist beinahe perfekt, mit einem leichten Akzent. Hier habe ich meine kaufmännische Ausbildung erfolgreich absolviert (IHK-Abschluss). Mein lieber Mann, habe ich dafür gekämpft, um zu beweisen - ich kann es, ich schaff es, ich kann beweisen, dass ich nicht dumm bin und meine Ausbildung im ersten Anlauf schaffe..Und das tat ich auch!
Nach einem Jahr Arbeitslosigkeit habe ich dann eine Stelle gefunden, 6 Monate gearbeitet und zum Ende der Probezeit wurde ich entlassen. Danach habe ich eine kfm. Weiterbildung (Note 1) absolviert und paar Jahre habe mich erfolglos beworben – kein einziges Vorstellungsgespräch.
Innerhalb von 8 Jahren habe ich ca. 300 Absagen (bestimmt viel mehr..) erhalten. In 8 Jahren hatte ich nur 3-4 Vorstellungsgespräche. Ich bewerbe mich seit ca. einem Jahr wieder, nach einer Elternpause - scheint alles zwecklos zu sein. Nur Absagen. Es waren darunter viele 400,-Euro Job-Stellen, mit Kaffeekochen & Kopieren - auch auf diese Stellen habe ich nur Absagen erhalten. Was erwarten denn die Arbeitgeber? Wenn sie einem von vornherein gar keine Chance geben, um Berufserfahrung zu sammeln, wie soll man dann diese Berufserfahrung irgendwann vorweisen?
Dabei lass ich meinen Geist immer in Bewegung, ich lese und lerne viel - jeden Tag! Das Gefühl der Stagnation ist mir zuwider.

In diesem Jahr habe ich mit einer privaten Weiterbildung angefangen, zunächst ohne jede Hoffnung auf eine spätere Verbesserung meiner beruflichen Situation. Aber das gibt mir in gewissem Maße Halt.

Um meine Weiterbildung zu finanzieren - gehe ich putzen. Ich fühle mich gefangen (verfangen), seelisch und psychisch, in diesem Job.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass plötzlich alle meine positiven Einstellungen und Affirmationen fallen werden und ich sause dann mit einer hohen Geschwindigkeit in den Abgrund hinein....und jeder Stein würde dabei schreien: LOOSER! Nix tauge!!! Finanzen-Niete, „wir wollen dich nicht, deswegen kriegst du 1.000-te Absage“.
Aber andere Stimme sagt mir dann: nie, nie, nie, nie, nie aufgeben!!!

In meinem Herzen empfinde ich für Deutschland und für Deutsche große Dankbarkeit für all das, was ich schon sehen und haben dürfte. Aber! Ich will nicht geduldet werden – ich will akzeptiert werden. Ich möchte mich im Berufsleben behaupten, ich möchte dabei sein und spüren, dass ich hier, in Deutschland lebe und nicht in einer Parallelwelt. Der Welt des Wartens und des Hoffens auf das wahre Leben....Manchmal denke ich, es bleibt für immer dabei - zu träumen und Jahrzehnte auf irgendetwas zu warten...Und das wahre und unerreichbare Leben, reserviert für richtige Leute, zieht an einem vorbei...
Resigniert und aufgegeben habe ich viel zu oft. Und ganz unschuldig bin ich an meiner Lage nicht – zu viel Angst vor dem Leben. „Problematischer Lebenslauf“, wie man heute sagen würde. Die Integration war mental nicht einfach für mich, daher so viel Angst (vor dem Versagen) und Unentschlossenheit im Leben. Aber wer ist denn ganz ohne Fehler, zeigt mir den bitte!!
Desto trotz vergleiche ich mich mit einem Phoenix-Vogel. Jawohl - ich werde über meinen Misserfolg und über meinen Schatten irgendwann auferstehen! Ich weiß es, ich weiß es einfach...Darauf könnte man wetten.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo., 27. August 2012 - 15:46

Permalink

Ich kann es völlig nachvollziehen. Mir ging es eine sehr lange Zeit ähnlich, bis ich Glück hatte einen guten Job zu finden. Problematischer Lebenslauf, ha! da bist du nicht die Einzige, aber wen jemandem extra große Steine vor die Füße gelegt werden, dann sieht der Lebenslauf auch dementsprechend steinig aus. Du kannst dich auf die Wimpern stellen und heute: echt schade um jede Wimper. Keiner, der sowas nicht erlebt hat wird es verstehen, mach dir aus Armläuchteraussagen nichts, irgendwann schaffst du es deinen Platz hier zu finden und Menschen, die dich unterstützen anstatt blöd anzumachen.
Viele Grüße

Wunderbares Bericht & bewunderswerte Persoenlichkeit!

Die Idee mit dem Schreiben finde ich auch ganz passend fuer Dich :)

Nur als Info - ich kam vor 13Jahren auch von Osteuropa - als Au-pair fuer 1Jahr. Nun wie das Schicksal (bzw. meine falsche Entscheidungen) so wollte, bin physisch immer noch da, auch wenn mein Herz schon immer anderswo sein wollte. Genau wie Du, habe ich auch kein rotes Faden in meinem CV - Romanistik & MBA abgeschlossen - alles selbst finanziert (sogar durch Putzjobs). Bis dato nur 0815 Jobs gehabt, die ich nur bekommen habe, weil der AG meine Muttersprache brauchte. Seit kurzem AL und schon 60 Absagen abkassiert. Ich haette das Land schon laengst verlassen, wenn mein Partner nicht hier sein muesste.

Fazit: ich werde mich selbstaendig machen - das war schon immer mein Traum :) & Dir auch viel Erfolg beim HOCHfliegen :)

Vielen Dank ihr, Lieben. Bin nicht so oft hier, nur ganz selten. Ich hab mit Freude eure Antworten gelesen und war berührt.
In diesem Jahr habe ich versucht, abzuschalten und einiges zu ordnen. Leider ist man von den Menschen umgeben, die einen nur nach materiellen Werten urteilen können, um fest zu stellen: was ist dein Wert (wieviel bist du in der Lage an materiellen Werten zu verdienen??) Und wenn du das nicht tust, dann bist du sowas wie ein Looser. Niete. Alles, was kein Geld bringt, hat keinen Wert. Wie schade um andere Werte....Natürlich, Geld regiert die Welt und ist wichtig und auch schön. Ewiglich sind und bleiben ganz andere Werte.
Lasst euch nicht hängen, lasst euch nicht von Meinungen anderer abhängig sein (ich weiß, wie schwer das ist, zu verstehen, dass man als kostbare Seele von Natur aus konstanten Wert hat...grrr...ich muss auch noch lernen, dran zu glauben).
Danke für die guten Wünsche und für die freundschaftliche Unterstützung! Euch auch - alles Beste, und Kopf hoch!

Ich hatte gleiche Probleme sogar mehr, weil ich kein Uni-Abschluss hatte. Ich musste auch entweder aufgeben nach Tunesien zurück oder mich selbständig machen. Dann hat es mit bisschen Hilfe trotzdem geklappt eigene Restaurant zu eröffnen. Aber es gelingt nicht jeden Kredit zu bekommen und nicht jeder kann so einen anstrengenden Job machen.

Das materielle Werte sind leider eine bittere Realität. Aber wir können es nicht ändern. Überall ist es so. Auch bei uns ist es viel schlimmer geworden. Geld ist wichtiger geworden als Freundschaft, Liebe, Familie ...

Ich wünsche dir viel Glück.

Aus reiner Neugier, aus welchem Land kommst du?

LG
Amir, 39, Tunesier

Der Arbeitsmarkt laut Arbeitsamt für August 2012 sieht so aus:

Arbeitslose: 2.905.000 (29.000 mehr mit Vergleich mit 2011)

Und angemeldete Stellenangebote sind 493.000 also 6.000 weniger im Vergleich mit Vorjahr.

Das heisst es geht Deutschland bisschen schlechter als 2011 aber immer noch besser als Spanien, Frankreich oder Griechenland.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 16. September 2012 - 19:49

Permalink

Die Chinesen kaufen immer mehr deutsche Firmen. Laut ein TV Bericht wurde auch Volvo von Chinese gekauft. Europa geht runter aber Asien geht hoch.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mi., 19. September 2012 - 00:20

Antwort auf von Gast (nicht überprüft)

Permalink

Volvo war kurz vor Pleite. Außerdem ist Volvo kein deutsches Marke sondern schwedisches. Nach Nokia und IKEA war Volvo die drittgrößte skandinavische Marke.

Bei einem Hochzeitssaal arbeite ich. Kellnern, putzen, schwere Sachen tragen tun wir alles. Stundenlohn ist effektiv ca 3-4€. Selbst Teenies be Mc. Donalds oder Burger King beklommen doppel so viel.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 30. September 2012 - 20:51

Permalink

Guten Tag. Ich komme aus Leipzig. Früher habe ich als Krankenschwester gearbeitet. Da hat man im Durchschnitt 1800 Brutto verdient. Obwohl ich als Krankenschwester meine Ausbildung abgeschlossen habe und 3 Jahren gearbeitet habe, irgendwann mal war es mir klar. Es ist nicht mein Traumjob. Im Moment arbeite ich bei einem Reisebüro. Ich verdiene weniger 1600€. Aber bin ich damit zufrieden. Man braucht nicht nur Geld sondern auch Ordnung im Leben.

Gespeichert von AKF (nicht überprüft) am Di., 09. Oktober 2012 - 14:27

Permalink

Als Automobilkauffrau verdient man auch so 1500-1800€. Viel Ahnung von Autos muss man eigentlich nicht haben. Aber optisch muss es Alles stimmen.

In Deutschland ist immer noch schwierig als Ausländer zu leben, zu studieren und zu arbeiten. Obwohl mein Deutsch fast perfekt ist, werde ich ständig überall damit konfrontiert, dass ich ein... Potenzial habe. An jeder Stelle habe ich das Gefühl vor Anstrengung zu explodieren, weil ich nie gut genug bin. Es gibt Momente, wo es mir wirklich zu viel wird: als erste die Hand zu reichen, als erste die anderen ansprechen, als erste auf die Leute zuzugehen! So ein Verhalten wird von uns Ausländern erwünscht, damit wir zeigen: wir wollen auch dazu gehören. Leider wird meine gereichte Hand in 80% der Fälle "nicht gedrückt", die Leute reagieren auf mich wie auf einen Alien, in der Schule habe ist die Gruppenarbeit unerträglich, alle Deutschen Studierende konzentrieren sich nur auf ihre Landsleute, ich habe jedes Mal das Gefühl: ich gehöre nicht dazu. Es wächst nicht auf meinem eigenen Mist. Wenn man jedes Mal weggestoßen wird, hat man keine Lust mehr. Es geht allen Ausländern in meiner Klasse so.
Trotzdem versuche ich mein Ding durchzuziehen, das was ich studiere liebe ich und versuche meine Motivation nicht zu verlieren und mein Engagement zu pflegen. Es gibt Dozenten, die es sehen und ich schätze sie sehr dafür. Das sind die einzigen Menschen, die mir eine Hoffnung geben, dass ich es aus meiner eigenen Kraft schaffe. Es ist nur sehr schade, dass die Mehrheit der Deutschen so verschlossen ist, es ist echt schwierig zu euch durchzudringen, egal wie offen man selber ist.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 20. Oktober 2012 - 20:00

Permalink

Mein Onkel kommt aus Braunschweig und arbeitet da in einem Fabrik. Da werden irgendwelche Metallsachen herstellt. Der kann kein deutsch aber verdient echt gut. Ich glaube 3800€ monatlich. Aber er muss auch nachts arbeiten manchmal. Sie haben da ein 3-Schicht System. Er arbeitet seit 25 Jahren in selben Fabrik.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 20. Oktober 2012 - 20:02

Permalink

Viele Mitarbeiter welche bei einem Kebab Imbiss arbeiten werden Teilzeit eingestellt. Sie bekommen zusätzlich vom Arbeitsamt Geld. Oder viele bekommen Wohngeld usw. Deswegen ist es schwer zu sagen wie viel Geld sie in Wirklichkeit verdienen.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 11. November 2012 - 11:26

Permalink

Ich arbeite in einem Getränkelager seit 6 Monate. Dafür muss man nicht viele deutsch können. Viele Freunde hier kommen aus Tunesien oder Polen. Man verdient hier wenig es ist unter 1000. Aber ich konnte andere Arbeit nicht finden.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Mo., 10. Dezember 2012 - 23:30

Permalink

8€/Stunde ist gar nicht schlecht. Das heisst 64€ täglich und 320€ wöchentlich. Und man kommt auf 1400€ monatlich. Damit gehört Ausländerin28(semira idabukvic) zum Mittelschicht eigentlich. Ich verstehe nicht warum sie sich so aufregt. Tut mir leid!

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Sa., 15. Dezember 2012 - 16:05

Permalink

Ich will nach Deutschland fahren um eine Arbeit zu suchen, aber auf laengere Zeit (9 Monate). Wuerde gerne studieren. In meinem Heimatsland studiere ich deutsche Sprache und Literatur. Meine Oma lebt in Deutschland schon 40 Jahre lang. Haette ich eine Chance ??

Gespeichert von keineAntwort (nicht überprüft) am Mo., 17. Dezember 2012 - 19:27

Permalink

ich lebe in bosnien. ich bin studentin. bosnien ist nicht so beliebt, man denkt sofort an menschen die nicht arbeiten wollen, aber geld brauchen. ich will aber arbeiten und geld verdienen, mir so ein studium finanzieren.

Gespeichert von dusa am Di., 18. Dezember 2012 - 17:28

Permalink

Wenn ich fragen darf, wie verdienen Sie Ihre Brötchen in Bosnien? Und aus Welche Teil von Bosnien kommen Sie? Banja Luka,Otoka und Umgebung fand ich sehr schön im Sommer. Bosnien erinnert vielen immer noch nur an Krieg. Aber es ist schon lange her und das Land hat sich weiter entwickelt. Ich denke nicht dass Bosnier faul sind. Ich kenne welche die sehr ehrgeizig und fleissig sind.

Hallo! In Deutschland ein Job zu finden ist manchmal sehr einfach aber manchmal sehr kompliziert auch. Wenn man Bekannte hat ist es meistens einfacher.

Als deutsch-studentin du hast gute Chancen. Aber nur deutsch sprechen reicht für ein Job nicht. Man muss auch etwas anderes drauf haben.

Hobbys kann man manchmal auch zum Beruf machen. Gibt es solche Hobbys?

Tut mir leid aber wie du geschrieben hast du hast null Chance. Oder sagen wir mal wenig Chance. Viele Ausländer denken wenn sie einfach so fragen dann bekommen sie automatisch Hilfe von hunderte von Menschen und alles machen so freiwillig. Im Realität läuft es nicht so. Man muss dafür kämpfen und möglichst viel geben damit man überhaupt was nehmen kann. Das heisst du muss dich gut verkaufen können. Du muss möglichst viel über dich erzählen was du bist was du gemacht hast was du machen kannst und möchtest usw. Dann vielleicht ließt jemand zufällig was du geschrieben hast und braucht genau Leute wie du. Dann Bingo...! Also eine Studentin aus der Türkei hat so eine Stelle als Dolmetscherin bekommen und jetzt studiert weiter in Stuttgart.

In Bosnien und Montenegro leben unterschiedlichen Religionen und Ethnien. Christen finden meistens Stellen bei Caritas, Diakonie usw ähnlichen christlichen oder zum teil christlichen Institutionen leichter als Moslems.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 20. Dezember 2012 - 00:14

Permalink

Gerade läuft ein Doku über Motorsport in bosnischen Bergland. Da sind volle Landminen, extrem steinige Straßen und Wege. Trotzdem viele Sport-Touristen finden es abenteuerlich.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do., 20. Dezember 2012 - 07:05

Permalink

Neuen Kommentar hinzufügen

E-Mail Adresse wird geschützt.

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Uploadvoraussetzungen
Uploadvoraussetzungen
Umfrage Sortierreihenfolge
Eine Umfrage hinzufügen

  1. Gut genug formulieren: Schreiben Sie mehr als einen Satz, und bleiben Sie sachlich!
     
  2. Lesbarkeit ist sehr wichtig: Achten Sie auf Klein- & Großschreibung!
    (Lange Texte unbedingt in Absätze gliedern.)
     
  3. Niveau: Keine Beleidigungen, Hass-Sprüche, Angriff auf Person!
     
  4. Kein Spam, Linkdrop, Werbetexte, Werbeartikel usw.
     
  5. Copyright: Kopieren Sie keine unerlaubten Texte oder Bilder von anderen Webseiten!
     
  6. Auf Deutsch sollten Sie schreiben, sonst verstehen die anderen es nicht!
    Englisch ist nur im englischen Bereich oder Sprachforum erlaubt.
     
  7. Anonym bleiben können Sie schon, aber Sie müssen es nicht unbedingt. Sie können sich registrieren oder Ihren Namen hinterlassen. Beiträge mit Namen werden öfter beantwortet.
     
  8. Links vermeiden, solange sie nicht unbedingt nötig sind. Schreiben Sie lieber eine kurze Zusammenfassung statt Links zu teilen.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.