Wie gut kennst du Deutschland? Teste dich!


Hast du Fragen über das Leben in Deutschland/Europa, deutsche Sprache, Einbürgerung, Bildung, Arbeit uä?
Du kannst auch ohne Anmeldung anonym-unverbindlich eine Frage stellen.

Einbürgerung - Wie lange hat es bei Euch gedauert?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am Do, 02. Dezember 2010 - 22:43

Hallo,

Wie lange hat es bei Euch gedauert?

Mir wurde gesagt, dass ich mindestens 6 Monate warten muss :P

"Wenn die merken das du nicht zu deutschland passt. dann gibts auch keinen Pass!!!"

Schwachsinn!! Es gilt folgendes: entweder man hat einen Anspruch nach geltendem Recht oder man hat es nicht. Nach dem Bestehen der Prüfungen, hat keiner zu beurteilen ob du hier rein passt oder nicht. Ausser du bist in gewisser weise Vorbestraft...

Hallo zusammen,
ich bin seit 2006 in Deutschland (Also 11 Jahren).
Seit 2009 bis heute vollzeit gearbeitet.
Sprachkenntnisse B-2.
Prüfung bestanden.

Anfang 2015 habe beantragt und erst Heute habe meine Bescheid bekommen. (Also Fast 3 Jahre hat gedauert)
Bin aber trotzdem Glücklich!

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Do, 16. November 2017 - 15:29

Permanenter Link

Hallo zusammen,

ich habe meinen Antrag ende September abgegeben, und wurde letzte Woche erfolgreich Eingebürgert. Ich muss dazu sagen, dass meine Eltern aus einem EU Mitgliedsstaat kommen.
Ich habe mich sehr gewundert das es so schnell ging. Meine Sachbearbeiterin meinte, dass ich sehr viel Glück gehabt habe, ich muss in ein Loch gekommen sein, wo alle weniger zu tun gehabt haben. Ich wurde in Württemberg eingebürgert.

ich freue mich total dass es so schnell ging. Und ich muss sagen, das ich es bereue, dass ich die letzten Jahre meine Einbürgerung immer vor mir her geschoben habe.

Grüße Michael

Gespeichert von Michael (nicht überprüft) am/um Mi, 22. November 2017 - 16:58

Permanenter Link

Hat jemand Erfahrung aus Sachsen? wie lange man wartet? und eine wichtige Frage noch- es heißt 6 Monate Wartezeit, aber wurden von Ihnen nochmal Gehaltsnachweise angefordert? kurzvor der Entscheidung zur Einbürgerung?

Grüße
Beata

Gespeichert von Beata X (nicht überprüft) am/um Do, 30. November 2017 - 16:32

Permanenter Link

Hallo BEATA
Ich habe auch am 06.03.2017 meine Einbürgerungs Antrag abgegeben und nach zwei Wochen kamm die Rechnung und ich musste bezahlen habe ich auch gemacht und bis zum 06.09.2017 kamm ein Brief ich musste meine lohnabrechnung nach weisen und bis jetzt ist nichts angekommen, also ich warte seit fast 9 Monaten drauf.Habe in Dortmund beantragt

Gespeichert von Neco (nicht überprüft) am/um Mi, 06. Dezember 2017 - 08:42

Permanenter Link

Hallo,

Seit September habe ich meinen Antrag abgegeben, wurde mir gesagt dauert ca 6 bis Monaten und im Dezember wurde mir gefragt nach meinem Einkommensnachweis. was Bedeutet das, persönlich habe ich keine Ahnung. kann jemanden mir helfen ...bitte

Grüße aus breme

Gespeichert von masinga (nicht überprüft) am/um So, 31. Dezember 2017 - 13:48

Permanenter Link

Ich habe Mitte Dezember 2017 den Antrag auf Einbürgerung (nach § 10 Abs. 3 Satz 2 StAG) gestellt und mir wurde gesagt, dass man ca. 1-2 Monate auf eine Rückmeldung von dem zuständigen Amt wartet. Ich wohne in NRW und bin skeptisch, ob es wirklich so zügig läuft.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mi, 03. Januar 2018 - 12:34

Permanenter Link

Ich habe Anfang November 2017 mein Antrag gegeben. Die Sachbearbeiterin hat gesagt, dass es kann bis zu 1 Jahr dauern und ich sollte nach 6 Wochen einen Brief bekommen um halbe des Gebührs zu zahlen. Das habe ich genau nach 6 Wochen bekommen und seit dem gibt's keine andere Rückmeldung.
Hat noch jemand Erfahrungen in Stuttgart?

Es ist schon vom Land zu Land unterschiedlich, zB bei mir in Sachsen bekomme ich erst den Zahlschein (255E) wenn erst entschieden ist, ich habe gelesen dass woanders die erst Hälfte bezahlen, oder fast sofort. Woanders wollen die auch Rentenversicherungsnachweise, bei mir nicht. Ich warte auch seit ca Dezember 2017 auf irgendeine Nachricht, meine Sachbearbeiterin ist nett, aber die lieber nicht nachfragen da die dann sauer wird und schreibt: habe ich doch gesagt dass es ca 6 Monate dauert dann warum fragen Sie denn??

Mir ist nichts anders geblieben als zu sitzen Forumbeiträge zu lesen und warten.

Grüße aus Sachsen

use trust 7. People will answer the questions there. Its normal, it might take up to 1,5 years. You can contact Regierungs präsidium instead of Staatsangehörigkeitsbehörde. Good luck.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mo, 12. März 2018 - 07:56

Permanenter Link

Bei mir habe ich die Loyalitetseklaerung schon beim Antragstellung abgegeben.

Seit Anfang Dezember (Antragstellung) nichts mehr gehört.

Gespeichert von Beata X (nicht überprüft) am/um Mo, 12. März 2018 - 09:21

Permanenter Link

Hallo Leute, 
Ich hab eine Frage. Ich habe am 06.03.2017 eine Einbürgerung beantragt bis jetzt habe ich keine Antwort erhalten. 
Bezahlt habe ich die Angeforderte Summe. 
Ich arbeite Vollzeit und wohne in Dortmund. 
Weiß jemand wie lange so etwas noch dauern kann? 
Liebe Grüße.

Gespeichert von Necirvan Yassin (nicht überprüft) am/um Do, 29. März 2018 - 09:55

Permanenter Link

Bei mir hats 5 Wochen gedauert. Ich habe am 3. April beantragt und hab heute per Telefon die Zusage von meiner Sachbearbeiterin 

Gespeichert von Boris (nicht überprüft) am/um Mi, 16. Mai 2018 - 12:55

Permanenter Link

Hat es Alles (Antrag bis Einbürgerungszusicherung) wirklich 5 Wochen gedauert? Das ist die schnellste die ich je gehört habe. Darf ich Fragen aus welchem Land (ursprünglich) Sie kommen? Und in welchem Bundesland / Stadt haben Sie den Antrag gestellt? LG

Ja wie gesagt den Antrag habe ich am 3. April abgegeben. 10. April habe ich ein Schreiben für die Einbürgerungskosten bekommen die habe ich sofort Überwiesen. Gestern (16.05) habe ich meine Sachbearbeiterin angerufen um zu fragen ob Sie die Kosten zuordnen konnten (Ich habe mich bei der Überweisung des Betrages vertippt "falsche Verwendungszweck" ) dann sagt sie "Ja Herr XXXX wir konnten ihre Überweisung zuordnen und ihre Einbüurgerungsurkunde ist schon fertig." 

Ich war so HAPPY :)

ich komme ursprünglich aus Kamerun(ich brauchte keine Entlassung zu beantragen denn ich verliere sie automatisch) und wohne in Gießen (Hessen) wir haben da ein Regierungspräsidium

Komme auch aus Gießen, aber ich warte bereits seit 3 Monaten auf eine Rückmeldung. Es wundert mich dass es so lange dauert, weil ich alle Kriterien erfülle und zusätzlich auch noch Angestellte des Landes Hessen bin. Ich brauche bis Ende Oktober die Deutsche Staatsbürgerschaft um die Beamtenlaufbahn machen zu können. Um sich aus meinem Land entlassen zu können, genügt die Einbürgerungszusicherung nicht. Das Konsulat verlangt eine Einbürgerungsurkunde. 

ich habe am 25.10.2017 meinen Antrag auf Einbürgerung in Düsseldorf abgegeben. Eine realistische Bearbeitungszeit von 4 Monaten wurde uns mitgeteilt. Seit diesem Datum habe ich nichts gehört. Am 25.04.2018 wollte ich per Mail, wie von der Sachbearbeiterin bei der Antragsabgabe empfohlen wurde, nachgehackt. Bis auf ein automatisierte Antwort habe ich bis heute nichts erhalten.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit Einbürgerung in Düsseldorf gemacht? 

 

Ich bin für jeden Hinweis und die Mitteilung jeder Erfahrung dankbar.

 

Gespeichert von Kati84 (nicht überprüft) am/um Di, 22. Mai 2018 - 11:54

Permanenter Link

Vor 16 Monate habe ich mein Antrag vollständig  abgegeben , vor ein paar Wochen habe ich ein Email an meinem Sachbearbeiter gesendet und nach Bearbeitungsstand gefragt , dann habe Aufforderung für aktuelle Lohnabrechnung bekommen per post und derzeit werden alle gesetzlich erforderlichen Ermittlungen durchgeführt .

Meine Frage wie lange dauert noch bis die Einladung zu Einbürgerungfeier 

Danke für eure Antworten 

Gespeichert von Dlo (nicht überprüft) am/um Do, 24. Mai 2018 - 01:01

Permanenter Link

In Hessen hab ich den Antrag gestellt :) es hätte noch schneller sein können, da mein Sachbearbeiter eine Woche nicht im Hause war und noch die Feiertage dazwischen. 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um So, 27. Mai 2018 - 12:15

Antwort auf von Gast (nicht überprüft)

Permanenter Link

ich habe die Einbürgerungsantrag am 27 Juni 2018 in Darmstadt abgegeben und am 30 juni habe ich er Post ie Rechnung bekommen on der RP Darmstadt. ich hab's gleich bezahlt und am 7 Juli 2018 habe ich ein Brief von RP Darmstadt das ich war erfolgreich mit der Einbürgerung und die Einbürgerungs Urkunde wird and der Staatsangehörigkeitsstelle geschickt also 10 Tagen.

Zur info:

Ich habe eine Niederlassungserlaubnis seit 2015, Typ §18b. Und arbeite ich seit Jan 2013 als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Uni.

Im Okt. 2017 habe ich den Antrag abgegeben. Frau Sachbearbeiterin hat mir erzahlt das es dauert etwa 3-6 Monaten.

Nach 6 Wochen habe ich die Rechnung von 127.5 € bekommen.

schon bezahlt und warte ich bis Apr.2018. Keine Anwort, keine Info.

Ich habe nach gefragt. Eine andere Sachbearbeiterin hat gesagt dass es kann 1 Jahr dauern. In eine Woche später habe ich einen Brief bekommen. Der Brief hat  den Nachweis meines Einkommen und die Formulare von Loyalitätserklärung und Verfassungstreue erhalten. 

schon abgegeben im der Mitte April..

Bis jetzt keine Rückmeldung. 

 

 

 

 

Gespeichert von guest (nicht überprüft) am/um Mo, 28. Mai 2018 - 10:28

Permanenter Link

Hallo 

Ich hab am 29.03.18 ein ausländische Reisepass beantragen und ich hab immer noch kein Brief bekommen von  Ausländerbehörde wann ich abholen soll. Kann mir jemand sagen wie langer das dauert?  Ausländerbehörde hat gesagt  sechs  Wochen dauert . Aber ich warte fast zehn Monate .

Gespeichert von Umar Karimov (nicht überprüft) am/um Fr, 01. Juni 2018 - 00:41

Permanenter Link

Sehr geehrte Damen und Herren, 

Ich habe die Unterlagen für Einbürgerung abgelegt, aber sie verlangen von mir die Urkunden übersetzen zu lassen, obwohl alle schon Internationale Urkunde sind, dreisprachige (Rumänisch, Französisch und Englisch). Muss ich die Urkunden auch auf Deutsch übersetzen, auch wenn Rumänien ein Unterzeichnerstaat des Übereinkommens aus Wien 1976 ist? 

mit freundlichen Grüßen,
Frank

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Mo, 11. Juni 2018 - 20:10

Permanenter Link

Ich habe nach nach 18 Monats ein Schreibung wegen meine Einbürgerung antrage

Und das Schreibung Steht nach frage meine

 -Aktuelle Gehaltabrechnung Letzt Monat

-Aktuelle gültiger Pass im Original und Kopie

-Aktuelle gültiger Aufenthaltstitel im Original und Kopie

Ich bitte Sie, mir diese Unterlagen Innenhalb von 4 Wochen  nach Erhalt dieses Schreibens vollständig zu übersenden. Hierbei bei geben sie bitte das Aktenzeichen

 

Und ich habe diesen Unterlagen nach 10 Tage Alls Abgegeben Persönlich,

   wer lang dauert nach dem Alls Unterlagen Abgegeben habe meine Einbürgerung??

Ich habe nach nach 18 Monats ein Schreibung wegen meine Einbürgerung antrage

Und das Schreibung Steht nach frage meine

 -Aktuelle Gehaltabrechnung Letzt Monat

-Aktuelle gültiger Pass im Original und Kopie

-Aktuelle gültiger Aufenthaltstitel im Original und Kopie

Ich bitte Sie, mir diese Unterlagen Innenhalb von 4 Wochen  nach Erhalt dieses Schreibens vollständig zu übersenden. Hierbei bei geben sie bitte das Aktenzeichen

 

Und ich habe diesen Unterlagen nach 10 Tage Alls Abgegeben Persönlich,

   wer lang dauert nach dem Alls Unterlagen Abgegeben habe meine Einbürgerung??

Ich habe nach nach 18 Monats ein Schreibung Bekommen wegen meine Einbürgerung antrage ich alle Unterlagen abgegeben habe für 4 Wochen  meine aktuellen Gehaltsabrechnungen nachgereicht. Aber bis Jet habe ich keine Antwort Bekommen,  kann bitte  jemanden sagen wer Lang noch Dauert  

Hallo Heute,

Ich habe letztes Dezember (12.2017)  meinen Antrag auf Einbürgerung in Kassel gestellt und dann bin ich im April (04.2018) nach Düsseldorf umgezogen. Nach ca. einem Monat habe ich einen Brief bekommen, da drin steht, ich muss meine letzte Gehaltsabrechnungen + Rentenversicherungsverlauf abgeben. Das habe ich gemacht nach ca. 2 Wochen. Aber danach habe ich nichts gehört. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gehabt? Wie lange dauert es noch?

 

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Fr, 24. August 2018 - 12:34

Permanenter Link

auch bei mir die gleiche Erfahrung im Mai die Anforderung bekommen, die letzte Gehaltsabrechnung abzugeben, was ich am selben Tag machte. Seitdem  habe ich nichts mehr gehört.  Mein Antrag liegt nun über 10 Monate zurück.

 

Ich habe den Antrag am 07.September beantragt, mir wurde gesagt, das dauert zwischen 3 und 6 Monate...Hat jemand Erfahrung mit dem Münsteranischen Amt???

Gespeichert von Fedi (nicht überprüft) am/um Sa, 22. September 2018 - 20:47

Permanenter Link

Hallo, hab am 2.08.18 Einbürgerungsantrag bei der Ausländerbehörde Düsseldorf abgegeben, vor Ort 155 € bezahlt, mir wurde die Bearbeitungsdauer von 3-6 Monaten mitgeteilt. Am nächsten Tag bekam ich ein Brief per post, dass mein Antrag zur Bearbeitung aufgenommen wurde. Seitdem warte ich auf die Antwort und finde keine Ruhe mehr.  

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Di, 25. September 2018 - 22:20

Permanenter Link

Hatte meine Unterlagen am 07.08 abgegeben und habe heute den, 27.09 meine Einbürgerungszusicherung bekommen und muss mich jetzt in der Türkei ausbürgern lassen.

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am/um Do, 27. September 2018 - 20:45

Permanenter Link

Genau kann man nicht vorhersagen. Aber die Vermutung dürfte stimmen. Pankow hat weniger Mitarbeiter die sich darum kümmern als zB Kreuzberg, Neukölln, Wedding, Charlottenburg oder Spandau. Ost-Berlin ist allgemein nicht gut vorbereitet auf hohe Zahlen von Migranten.

Ich hab angefang. 2017 Losgelegt.  Und bin Mitte März mit dem Antrag fertig gewesen . Dann bin ich wieder Anfang 2018 um Nachfragen hin und mir gesagt wurde dass ich eine Verfahren schon habe was eigentlich  vor sechs Monaten eingestellt wurde und die davon nichts wussten , dann bin ich zum Muskelstelle wo sie dann gemeint haben dass die den Bescheid dafür vor fünf Monaten so Bürger Amt geschickt haben aber der Burger Amt sagte wir haben das nicht letzt endlich hat dir Bescheid selber hingebracht und seitdem warte ich immer wieder bis jetzt inzwischen habe ich noch mal Lohnabrechnung und so weiter eingereicht jetzt warte ich seit dreieinhalb Monaten um eine Sicherung .  Wie sie mir sagten das ich wahrscheinlich noch mal die Unterlagen einreichen muss und ich denke wahrscheinlich dauert wieder vier Monaten bist du das prüfen und in diesem Zeit muss ich noch mal Lohnabrechnungen und so weiter einreichen der Kreis wird sich so weitermachen bis ich aufgebe denke ich 😬😡😡😡🤬🤬🤬🤬

 

Gespeichert von Kadr (nicht überprüft) am/um Mi, 19. Dezember 2018 - 11:21

Permanenter Link

Die Deutschen erwarten von uns dass wir uns anpassen und integrieren aber wenn wir den Pass haben wollen müssen wir richtig dafür kampfen.

Nur weil, Menschen nicht arbeiten können werden sie wie 2 Klasse behandelt.

Warum wundert sich der deutscher wenn Ausländer sich nicht intergrieren oder anpassen wollen wenn wir nicht die Chance dazu bekommen?

Wie kann man sich intergrieren oder zu Hause fühlen wenn man schon immer den deutschen Pass haben wollte und der jeniger nie die Chance kriegt?

Ist dass nicht menschenverachtend die Menschen nach der papiere zu urteilen?

Es gibt Menschen die können nicht arbeiten gehen und dazu gibt es viele gründe und warum muss ich eine Arbeit haben um als Mensch wahrgenommen zu werden?

In Belgien kriegt man direkt als Ausländer einen Pass in Deutschland muss man dafür bluten.

Ich finde die gesetze und die einstellung in Deutschland menschenverachtend manchmal frage ich mich wo ich hier gelandet bin.

Lieber deutscher wenn du was von Ausländern erwartest dann gibt ihnen das gefuhG willkommen zu sein und als Menschen wahrgenommen zu werden.

Ich finde es traurig und armselig dass man in Deutschland für alles n Stück scheiß Papier braucht, man wird immer nach Papier gewertet und nicht als Mensch.

Ich Frage mich wer diese Gesetze macht und was für ein Sinn diese haben sollen denn es gibt genug deutscher die zu Hause Rum setzen und bier trinken und kein Bock haben arbeiten zu gehen und es gibt genug Ausländer die alles dafür tun werden einen Job zu bekommen oder sogar den Drecks Arbeit für euch erledigen.

Und trotzdem ist ein deutscher arbeitsloser laut Papier deutsch, ist das Gerechtigkeit?

Ich kam mit 15 Jahren nach Deutschland und ging direkt im die 7 Klasse bis 9klasse die 10 habe ich nicht geschafft kurz darauf wurde ich krank.

Und konnte erstmal weder zur Schule noch arbeiten gehen.

Die Deutschen stellen sich das so einfach vor aber es war wirklich eine harte Zeit von heute auf morgen meine Heimat verlassen und nach Deutschland auswandern weil, der Vater es so wollte und auf alles verzichten.

Ohne jemals ein Wort Deutsch gesprochen zu haben und obwohl es schwer war bin ich von der 7 Klasse bis 9 nicht setzen geblieben, ich habe jeden Tag gelernt und ich wollte auch was erreichen bis, ich krank wurd und alles sich änderte.

Anfangs dachte ich dass ich spatsp gesund werde und meine 10 Abschluss machen werde danach wollte ich mein schulabschlusschulabschluss erweitern. Aber die Ärzte wüssten dass ich nicht schnell gesund werde niemand wüsste es dennoch habe ich es versucht owobwo ich krank war war  wollte die 10 Klasse machen aber nach ein Monat habe ich aufgegeben weil, es psychisch auch nicht mehr ausgehalten habe und abgebrochen habe.

Ich habe mein Schicksal angenommen und seit dem arbeite ich leider nicht und jetzt bin ich 26 Jahre alt.

Also seit 11 Jahren lebe ich in Deutschland ohne vorbestraft zu sein und Gesetze eine Aufenthaltstitel und mit dem Thema deutsche pssPhabe ich mich immer beschäftigt weil, ich immer den deutschen Pass haben wollte aber mich nie darüber informiert oder es versucht habe einen Antrag zu stellen, bis vor ein Monat war ich bei ein Beratungsgespräch die Frau war nett und meinte sogar dass ich den Test gar nicht machen muss wenn ich den 9 Abschluss habe,keine strafen habe, länger als 5 Jahren hier lebe, meine Papiere habe und dass ich belegen kann dass ich krank bin.

Aber das war nur ein Gespräch denn sie selber hat es nicht zu entscheiden und weiß selber nicht genau.

Bald werde ich den beantragen und ich bin mal gespannt was die sagen.

Ich wollte niemanden beleidigen aber versucht es aus unsere Sicht zu betrachten lieber deutschen denn wisst ihr wie sich dies antut Menschen nach Papiere zu bewerten nur weil, sie nicht arbeiten können obwohl sie sich die Zukunft anderes vorgestellt hatten und sogar alles dafur getan haben um etwas zu erreichen finde ich nicht menschlich man sollte die Geschichte des Menschen kennen und den Grund dahinter.

Also lieber deutscher arbeite bitte erstmal an dich und an deine Gesetze bevor du uber andere urteilst.

Wandere bitte in mein Land aus und Guck ob du nach 3 Jahren die 9 Klasse problemlos schaffst und ob du nach 3 Jahren die Sprache lernst und ob du dich nach 3 oder 11 Jahren zu Hause fuhlst.

Ich kann noch früh sein dass mein Vater hier geboren ist und immer schwer gearbeitet hat und auch einen deutschen Pass hat, wir die Rest der Familie kamen erst spater und obwohl ich sie alle hier um mich herum habe fuhlefuhleich mich irgendwie noch nicht willkommen und Menschen die hier alleine leben nicht mal den Aufenthaltstitel besetzen und sehr hart arbeiten gehen um ihre Familien im Ausländer z helfen haben es noch extrem schwerer sie tun mir sehr leid und ich wünsche jeden der was erreichen möchte und im Schwierigkeiten steckt viel gluckder welt.

Mit Gottes helfe schafft man alles man muss nur daran glauben und dafür kämpfen und das Schicksal Gottes akzeptieren.

Das Leben in deutschlaDe ist nämlich kein Zuckerschlecken auch wenn viele denken dass das Leben hier einfach sei.

Ich wollte nie nach Deutschland Auswandern und habe nie davon getraumthier zu sein aber heute bin ich hier und möchte dazu gehören aber wenn der deutscher mir die Chance dazu nicht gibt und mich zwingt entweder so oder gar nicht denn kann kann ich niemals dazu gehören aber auch mit den deutschen Pass werden wir nie dazu gehören denn für den deutschen waren wir immer auskabder,werden immer solche sein und werden immer solche bleiben.

 

Gespeichert von Tanina (nicht überprüft) am/um Fr, 21. Dezember 2018 - 02:28

Permanenter Link

Hallo, könntet ihr mal sagen dass  man für Einbürgerung unbefristet Arbeitsverhältnisse vorliegen muss/beeinflusst oder es ist doch egal und wie hoch das Nettoeinkommen sein muss?

Mit freundlichen Grüßen 

Gespeichert von Nazmul Hasan (nicht überprüft) am/um So, 03. Februar 2019 - 13:38

Permanenter Link

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können ein oder mehrere Bilder einfügen. Thumbnails werden automatisch erstellt und Bilder werden in einer Galerie-Ansicht angezeigt.

Upload requirements
Upload requirements

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.